Blut, Schweiß und Tränen!

Wie man bereits sehen kann, sind wir auf einem guten Weg! Heute haben wir es geschafft, den neuen Stream zu integrieren, den Auto-DJ zu füttern und nebenbei noch die Titel auf 192 kbit/s zu konvertieren. Diese Arbeit war nötig, damit der Auto-DJ nicht jeden Titel selbstständig umwandeln muss, was ja auch (Rechen-)Zeit in Anspruch nimmt. Die Anzeigen für die Song-History und der Sendeplan samt aktueller und nächster Sendung sind funktionsfähig. Player werden noch integriert, dafür benötigen wir jedoch noch etwas Zeit, Geduld und vor allem Ruhe. Manchmal ist es halt nicht damit getan, einfach vorgegebene Codes an irgendwelchen Stellen zu platzieren. Die englischen Wörter für die Kommentarfunktion sollten auch verschwunden sein. Zeitaufwändig ist die Übersetzung, denn von fast 950 Wörtern sind gerade mal 14% in die deutsche Sprache übersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.