Gute Nachrichten

Durch einen Fehler in der Konfiguration bzw. in den Einstellungen des Sendeplans wurden Wünsche und Grüße nur im Archiv sichtbar. Diese Einstellung wurde geändert und jetzt sollten Wünsche und Grüße automatisch auf der Übersichtsseite der Wunschbox im Sendeplan erscheinen. Der Aktualisierungsintervall kann manuell erfolgen (Taste F5), ihr könnt aber auch auf den kleinen roten Button <deaktiviert> klicken. Der Button ändert die Farbe in Grün und die Schrift in Aktiviert. Damit aktualisiert sich die Wunschbox automatisch mit dem voreingestellten Zeitwert (derzeit 60 Sekunden). Der Teststream läuft nun auch problemlos, allerdings muss dort noch ein bisschen Arbeit investiert werden. Der Zeitintervall für die Zusendung von Wünschen und Grüßen steht derzeit aus 5 Minuten. Als letzte große Neuerung ist jetzt das Startjingle auf allen Streams aktiviert. Das bedeutet, dass jeder User, der den Stream einschaltet, zuerst das Startjingle hört und dann Musik. Damit es keine Probleme gibt, ist die Voraussetzung, dass alle Dateien, das Startjingle und der Stream die gleiche Bitrate haben. Unsere Streams arbeiten mit einer Bitrate von 192 kbps, daher müssen das Jingle und die Dateien des AutoDJ auch diese Bitrate aufweisen. Leider kann ich nicht sagen, was passiert, wenn ein Moderator MP3-Dateien mit 128 oder 320 kbps an den Server schickt. Das muss unbedingt ausprobiert werden, denn wenn ein Zuhörer nur noch das Startjingle hört, wird er sicher nicht lange zuhören wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.